Caroline Leithinger

Als Frau, Ehefrau, Mutter, Schwester, Freundin, Schöfperin, Magierin, Intuitionslebende, Genießerin, Künstlerin, Philosophin, Unternehmerin, Organisatorin, Naturverbundene und vor allem als Diplomierte Praktikerin der Integrativen Körperarbeit unterstütze ich die Gesundheit von Menschen, vor allem, wenn deren Wohlbefinden aus dem Gleichgewicht gekommen ist. Dabei ist mir wichtig, das eigene Gespür, also die Wahrnehmung zu fördern um so der inneren Gesundheit wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Die Zusammenarbeit zwischen sich und dem eigenem Körper wieder aufspüren.

Spürt sich der Mensch wieder, kann er bewusster sein Leben gestalten.



So kam ich zu IKA

Leben nach meiner Intuition, meinem Vertrauen hat mich schon immer begleitet. Je nach Lebenssituation war es mal stärker, mal schwächer oder sogar ganz weg. Wer kennt das nicht, es allen anderen recht machen zu wollen, mehr ja sagen statt nein, über sein Limit zugehen weil es ja eh z.B. nur Bronchitis ist! Noch eine Aufgabe im Alltag anzunehmen, obwohl man schon für die bereits anstehen Aufgaben zu wenig Zeit hat.

 

In meinem klassischen Bildungsweg als Diplomierte Krankenschwester, war das in meinem Beruf viel zu oft Alltag und genauso dann auch in meinem Privatleben. Aber innerlich wusste ich immer, hey das muss auch anders gehen. Meine Intuition sagte mir, Caroline fühl mal in dich rein und das aber nicht auf die angenehme Art. Sondern mit den üblichen Beschwerden wie Verkühlung oder anderen Wehwehchen und einem Gefühl von innerer Leere oder Unruhe.

 

Wenn ich so darüber nachdenke, hat mir nur eines immer wieder geholfen in meine Mitte zurück zu gelangen! Körperarbeit, und zwar in verschiedenen Formen. Das erste Mal war es eine tolle Frau aus Talheim die mit Kinesiologie tätig ist. Das zweite Mal meine Ausbildung zu Tier- und Humanenergethiker. Und das dritte Mal die Grinbergmethode, ein großes Dankeschön an dieser Stelle an meine Wegbegleiter!

 

Als ich dann gezielter begann auf meine Themen, die nach und nach zu Problemen wurden, mit integrativer Körperarbeit hin zu sehen, wusste ich nicht wohin mich der Weg auf meiner Reise zu mir selbst führte. Hier möchte ich aber mit Ihnen ein Stück weit teilen, was ich selbst erlebt und wahr genommen habe.

 

Zum Beispiel habe ich den Auslöser für mein "Frustessen" entdecken und somit erkennen dürfen, warum und wann ich zum Essen greife. Weshalb ich es mir in großen Mengen hineinstopfte und auf kein Sättigungsgefühl reagierte. Durch diese neue Blickrichtung habe ich die Kontrolle über mich zurück gewonnen und nahm dadurch die Verantwortung über mich selbst in die Hand. Von da an konnte ich mit meinem Körper in Kontakt gehen, auf ihn achten und meinem Gespür wieder folgen. Was ist gerade jetzt da? Das Gefühl erlauben! Es bewusst werden lassen, benennen können, integrieren lassen. Danach klare Handlungen setzen, anstatt nicht hinzusehen und als Ersatz lieber zu essen. Der angenehme Nebeneffekt war dass ich einige Kilos los wurde, aber viel wichtiger war mir nicht mehr diese innere Leere oder Unruhe aber auch Sehnsucht zu spüren. 

 

Durch IKA habe ich meine Lebensenergie wieder gefunden und die Freude in mir entdeckt. Endlich wieder Nein sagen gelernt und dadurch  bemerkt was/wer mir gut tut und was/wer nicht. Vieles wurde leichter als ich erneut entdeckt habe wie kraftvoll es ist Entscheidungen bewusst zu treffen. Als Kind machen wir das ja noch automatisch bevor diese natürliche Abgrenzung durch Muster oder Blockaden verloren geht. Ich habe ebenfalls aufgehört Dinge in meinem Leben weiterhin vor mir herzuschieben. Ein neuer Blickwinkel hat sich aufgetan, so wie eine Blume ihre Blütenblätter zeigt. Ein inneres Feuer wurde genährt, sodass die Lebensenergie wieder wie ein Feuerwerk durch mich durch strömt. Dadurch habe ich gelernt wieder besser abzuwägen, ob mich etwas krank oder glücklich macht. Somit wurde der Ballast immer weniger und mein Ich immer größer und stärker! Jetzt fühle ich, dass ich Selbstbestimmt lebe und meinen Weg gehe.

 

In meiner Zeit als Selbständige IKA Praktikerin, gab es einige Ereignisse die mich auf meinem Weg stärken und besonders freuen:

  • Frauen, die erfolgreich ihren Kinderwunsch erreichten
  • Frauen, die ihren neuen Lebensweg mit der Schwangerschaft entdeckten, diesen Wandel bewusst integrierten
  • Mütter, die im Wochenbett ihre eigene Kräfte aktivierten um fit zu bleiben in dieser Zeit, Schwangerschaftsdepression blieb fern
  • Frauen, die ihre Intimität und Weiblichkeit wieder aufleben lassen und neu entdecken konnten 
  • Menschen, die sich in Trauer befanden, den Kummer, die Traurigkeit besser verarbeiten konnten
  • Männer, die in ihrer Partnerschaft an ihren Grenzen standen, einen klaren Blick auf ihre Bedürfnisse und Wünsche bekamen 
  • Kinder, welche sich durch Aggressionen Aufmerksamkeit suchten, und durch IKA ihre Grenzen klar äußern konnten
  • Kinder mit Prüfungsängsten, die mit Leichtigkeit das Gelernte in Ruhe umsetzten und dadurch eine Verbesserung der Noten erzielten
  • Menschen, die Probleme mit Entscheidungen, Veränderungen und neue Lebensabschnitte hatten
  • Menschen, die mit Mobbing zu tun hatten und mit einem gestärkten Selbstwert bewusste Grenzen setzten und klarer in ihre Kommunikation waren
  • Erleichterung für Menschen mit Migräne und Schlafprobleme. 

Mein Ausbildungsweg

Dass ich im Bereich der Gesundheit tätig sein wollte, wusste ich seit dem 15. Lebensjahr. Mein Anliegen ist es nach wie vor den Menschen auf seinem Weg zu begleiten. Die Körperarbeit hatte mich damals in meinem ersten Bildungsweg schon begleitet. Mein Interesse folgte den Ausbildungen wie dem Heilmasseur, dem Physiotherapeut, die Bowen-Technik, Energiearbeit, Anwendungen mit Ölen.

 

Mein beruflicher Weg detaillierter:

  • 2003 habe ich meine Ausbildung zur Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviert.
  • Danach habe ich in den Bereichen Orthopädie, plastischen Chirurgie, Operationsbereich, Geriatrie, Demenz, Palliativ, Behinderung, Neurologie gearbeitet.
  • 2009 konnte ich erstmals mein intuitives Können in der Ausbildung für Tier- und Humangenetiker umsetzen
  • 2012 wurde meine Tochter und 2014 mein Sohn geboren. Meine Aufmerksamkeit, Zeit und Wahrnehmung lenkte sich somit auf das Thema Pädiatrie, Kinder und Familie. Nach der Ausbildung zur Tagesmutter und Kindergartenhelferin, habe ich Mutter-Kind-Gruppen geleitet.
  • 2018 Cranio-Sacral-Balancing 

  www.leithinger-beruehrt.at

  • 2019 habe ich die Ausbildung zur Diplomierten IKA – Praktikerin absolviert 

         www.integrative-körperarbeit.at

  • 2020  IKA - Advanced Frauen, Leib und Seele
  • 2019 - 2020 Seminarreihe zu dem Thema "Berührung neu erleben"
  •  2019 -2020 Seminarreihe Lichtsprache Level 1-3, 108 Torusformen, Hohe Magie der Lichtsprache, Golden Gloak 1

 

Weiters folgten verschiedene Weiterbildungen zum Demenztrainer, Begleiten in der Trauer, Burnout Prophylaxe, Anwendungen mit Ölen, Prana-Healing....



Ich freue mich Sie ein Stück Ihres Erfahrungsweges begleiten zu dürfen!

Bei einer IKA-Einheit gebe ich Ihnen einen geschützten Rahmen in dem Ihr Körper die Möglichkeit bekommt seine Geschichte zu Ihrem Thema/Problem zu erzählen. Ich lausche mit meinen Ohren was Sie mir erzählen und spüre mit meinen Händen über die Kleidung am Körper, was diesen in Bewegung setzt. 



Spürt sich der Mensch wieder, kann er bewusster sein Leben gestalten.


Terminvereinbarung

Caroline Leithinger

0660 / 23 80 210

ika-leithinger@gmx.at

Praxiszeiten

 

Nach Vereinbarung